Valkyrie

img
Dez
08

Verteidiger: Valkyrie

New camera feed up and running.“ Dies sagt eigentlich schon alles. Ihre „Black Eye“ Gyro-Kameras dienen als weitere Augen fürs Team, denn wie immer ist Information der Schlüssel zum Erfolg.

Handhabung:

Valkyrie’s Fähigkeit ist scheinbar einfach, wird aber gerade im höheren Skillbereich schnell sehr komplex. Das Werfen der Cams benötigt ein wenig Übung. Das Wichtigste sind jedoch gute Positionen und diese zu finden braucht Zeit. So gehe ich bei einigen Maps gerne mal in ein Custom Game um Positionen zu testen und den Wurf zu üben.

Teamfähigkeit:

Ein zusätzliches Paar Augen oder die Möglichkeit Ansagen über wichtige Feindbewegungen zu machen – all dies bringen ihre Cams mit. Auch können die Cams genutzt werden um C4-Fallen zu legen oder dem Roamer den Rücken freizuhalten. All diese Möglichkeiten machen einen guten Valkyrie-Spieler zu einem gern gesehenen Teammitglied.

Waffen:

  • Primärwaffen: SIG MPX oder SPAS-12
  • Sekundärwaffe: Desert Eagle
  • Primäres Gadget: Mk2: “Black Eye”-Gyro-Kameras
  • Sekundäre Geräte: Mobiler Schild oder Nitro-Handy

Im Allgemeinen wird keiner Valkyrie aufgrund ihrer Waffen spielen.
Die SPAS-12, die zuvor eine super Schrotflinte war, kommt mir persönlich momentan vor wie eine Spielzeugwaffe. Sorry, aber hier hat Ubisoft es ganz klar übertrieben mit dem Nerf, wenn ich drei Meter vor einem 2 Armor Operator stehe und ihn zweimal in die Brust treffe, so sollte er tot oder wenigstens verletzt sein. Nunja genug Flame.
Die MPX ist eine solide Maschinenpistole mit einer moderaten Feuerrate und mittlerem Schaden, nicht wirklich die super Waffe aber auch nicht schlecht, sehr oft wünsche ich mir jedoch ein ACOG auf der Waffe, dies würde Valkyrie doch ein wenig buffen, was sie meiner Meinung nach auf der Waffenseite vertragen könnte.

Die Deagle ist eine schöne Waffe, ich nutze Sie mittlerweile vor allem für Killholes, dank dem Patch 5.0 ist die Deagle eine Alternative zu einer Schrotflinte, sofern man nicht durchspringen will. Aber auch so macht die Deagle einen hohen Schaden.

Als Gadget bevorzuge ich meisten das C4, wobei bei einigen Taktiken auch das Schild nützlich sein kann.

Tipps, Tricks und Counter:

Die Valkyrie Cams sollten wohl platziert sein, gerade da es nur noch drei anstelle der anfänglichen vier sind. Im Allgemeinen sollte man typische Angriffswege und Spots seiner Mates im Kopf haben, wenn man die Kameras verteilt. Ich persönlich verteile die Cams meistens nach einem groben Schema, biete meinen Team aber auch Wünsche an.  Hier mal eine grobe Liste von Dingen die man mit Valkyrie Cams machen kann und was ich davon halte:

Valkyrie Cam auf dem Spot: Was gut klingt ist gerade im oberen Skillbereich eher weniger erfreulich, denn im Allgemeinen willst du und dein Team die Feinde gar nicht erst auf den Spot kommen lassen. Es gibt hier jedoch Ausnahmen, schwierige Verteidigungspositionen welche man nicht direkt im Raum selber spielt sollten eine Cam bekommen. Wenn eure Taktik vorsieht einen eigentlich wichtigen Raum den Feinden zu schenken um ihn so als Falle zu nutzen, so benötigt ihr dort ebenfalls eine Kamera. Ein guter Beispiel ist hier der Projektorraum auf Herford.

Aussenkameras: Eine super Idee aber nur wenn sie zum Spot passen. Auf Kanal habe ich gerne eine Außenkamera manchmal sogar 2, da es hier sehr wichtig ist zu wissen wie die Feinde außen aufbauen. Ein Beispiel über das ich gerne spreche ist die Außencam an der Rückseite vom Flugzeug. Zwar sehe ich damit das Eindringen des Teams was den Roamer den ein oder anderen Kill bringen kann doch nach diesen ersten 30-45 Sekunden bringt mir diese Cam schon gar nichts mehr. Aber grade im Lategame kann eine gute Valkyrie Cam über Sieg und Niederlage entscheiden.

Der Weg zum Objective und Chokepoints: Hier sind meine Cams am meisten zu finden. Wichtig ist dabei die Cam zu verstecken da sich in solchen Bereichen die Angreifer gerne mal ne Zeit aufhalten und sich sammeln. Gerade im Lategame können Cams welche die wichtigsten Eingänge zum Objective zeigen den Sieg bringen, wenn die Teammates genau wissen wann und wo der Push in den letzten Sekunden geschieht, so sind diese im Vorteil. Hier reicht es meist sogar nur aus wenn man sagen kann, dass sie an zwei der drei Zugänge nicht sind und dass du die Feinde wenn sie dort kommen Ansagen wirst. Dies ermöglicht es deinen Teammates sich auf den wahrscheinlichsten Eingang zu konzentrieren.

Wichtig beim Platzieren von Cams ist folgender Grundsatz: Eine Cam die nicht gefunden wird und nur das wichtigste sieht, ist einer Cam die viel sieht aber sofort gefunden wird vorzuziehen.
Ich denke dass ist selbsterklärend vor allem die optisch weg vom geschehen schauen, mit der man aber dennoch den Raum überblicken kann werden selten gefunden bringen aber dennoch einen großen Vorteil.

Ein ganz wichtiger Tipp, nicht spotten mit den Cams. Spottet jemand mit den Cams, so fliegen sie auf und bringen den Team nichts mehr. Es gibt ein paar Ausnahmen zu dieser Regel:
1. Ein Teammate will den Feind durch die Wand holen und fragt nach einem Spot.
2. Der Timer nähert sich der Nulllinie so kann bei 10 Sekunden gerne auch mal gespottet werden, zum einen steigert es die Nervosität des Angreifers, da er weiß, dass der Feind seine Position kennt. Zum anderen verschwendet der Angreifer vielleicht noch wertvolle Sekunden um die Kamera zu finden. Grade durch die drei Minuten Ranked Zeit kann dies zur Endphase was bringen. Ich empfehle dies aber nur in der letzten Runde oder wenn deine Mates in der schlechteren Position sind. Denn eine gefundene Cam wird beim nächsten mal noch schneller gefunden.

Der größte Counter zu Valkyrie ist IQ ansonsten sind auch Thatcher und Twitch nicht zu unterschätzen.

Fazit:

Valkyrie hat sich in kurzer Zeit zu einen meiner MainPicks entwickelt und ich merke immer wieder wie gute Cams geschätzt werden. Auf den meisten Maps und Spots bringt Sie Vorteile, auch wenn ihre Waffen nicht die besten sind.

Zur Werkzeugleiste springen