Rook

img
Jan
16

Verteidiger: Rook

„Rook is Life, Rook is Love.“ Rook und seine Fähigkeit werden von Allen geliebt und geschätzt; sogar von den Angreifern. Rook legt ein Paket mit 5 Panzerwesten, sodass jeder Verteidiger sich Eine nehmen kann, um mehr Schaden auszuhalten. Natürlich können sich Angreifer übriggebliebene Westen auch anziehen.

Handhabung:

Rook ist die Anfänger-Fähigkeit schlechthin. Platziere die Rüstungen ganz am Anfang des Spiels und dein Team ist glücklich.

Teamfähigkeit:

Jeder mag es, wenn er mehr Kugeln aushällt, auch geht ein Teammate eher in DBNO (Down but not out) anstatt direkt zu sterben. Grade in Verbindung mit Doc kann dies sehr Hilfreich sein.

Waffen:

  • Primärwaffen: Schrotflinte SG-CQB, Maschinenpistole MP5 oder Maschinenpistole P90
  • Sekundärwaffen: Pistole P9 oder Revolver LFP586
  • Sekundäre Geräte: Mobiler Schild oder Impact Granaten

Die Waffenvielfalt von Doc und Rook ist beeindruckend. Die Schrottflinte hinter dem Schild kann den ein oder anderen Gegner einfach überraschen. Sowohl MP5 als auch P90 haben beide die Möglichkeit ein ACOG zu nutzen; dies macht beide Waffen zu meinen Favoriten. Obwohl ich sehr lange mit der MP5 gespielt habe bin ich mittlerweile ein Fan der P90. Die hohe Feuerrate und die 50 Schuss machen die Waffe einfach zu einer super Waffe. Das ACOG ermöglicht hier auch einen agressiven Spielstil und erleichtert das spawn-peeking.

Als Gadget empfehle ich für die meisten Maps die Impact Granaten, dadurch kann Rook Rotationslöscher öffnen und somit dem Team einige Vorteile schaffen.

Bei der Pistole geht es eher um den persönlichen Spielstil; bevorzugt man, wie ich mehr Kugeln, so ist die P9 die Waffe der Wahl. Will man hingegen mehr Schaden ausrichten, ist der Revolver ein Biest.

Tipps, Tricks und Counter:

Lege die Rüstung in der ersten Sekunde des Games oder nutze die Rüstungstasche um einen Dronenschacht zu blockieren. Achte dabei darauf, dass ein Mitspieler, welcher Hatches/Dropper schließt, sich die Rüstung danach noch nehmen kann. Die Rüstung sollte also in Deckung gelegt werden. Rook kann super hinter Deckungen gespielt werden, vorallem wenn man weiss, wie man ein kleinstmögliches Angriffsziel bietet.

Gegen Rook gibt es keinen speziellen Counter.

Fazit:

Rook ist gerne im Team gesehen, wenn er auch nicht zwingend benötigt wird. Hier kommt es auf die Strategie des Teams an.

Zur Werkzeugleiste springen